EL AUTOCONOCIMIENTO

El principio de la sabiduria consiste en conocerse a si mismo psicologicamente.

EL PODER DEL SEXO

Aprender a manejar esa energía maravillosa del sexo, significa hacerse amo de la creación...

LEY DEL KARMA

Karma significa Ley de Acción y Consecuencia. Obviamente, no existe causa sin efecto, ni efecto sin causa. Cualquier acto de nuestra vida, bueno o malo tiene sus consecuencias...

CALIDAD DE VIDA

La humanidad se encuentra viviendo tiempos difíciles. El hombre se ha olvidado de “sí mismo”, comete errores y sus consecuencias son el dolor y las enfermedades.

ESOTERISMO

La Gnosis estudia la ciencia de las religiones, trata de llegar al fondo religioso de las antiguas culturas. Busca la conexión del Alma con el Real Ser interior, la divinidad que existe en cada ser humano.

Selbstbefriedigung
Selbstbefriedigung

Hat es Konsequenzen Masturbation zu bringen?

Pareja de enamorados.

 
Freud behauptet, dass Sex, als affektiv-spirituelle Funktion, das Erzeugnis der Vereinigung von Mann und Frau, die sich lieben und ergaenzen, ist. Die Erschoepfung beginnt sich zu vermehren, weil Selbstbefriedigung geschlechtlich und geistlich ist.
 

Die Erschoepfung beginnt sich zu vermehren, weil Selbstbefriedigung geschlechtlich und geistlich ist. Diese Vorstellung ist im Unterbewusstsein gepraegt, und wird im unbewussten Prozess der Traeume wieder erlebt, was die sogenannten NAECHTLICHEN NASSEN TRAEUME hervorruft; je mehr der Jugendliche masturbiert, desto mehr wird er unter Samenerguessen leiden.


Selbstbefridiegung als einsame Lust, regt die EROTISCHE PHANTASIE an, was im Laufe der Zeit eine Ablehnung des Partners, zerebrale Erschoepfung sowie sexuelle Impotenz hervorruft. 



 

SAMAEL AUN WEOR behauptet in dem Buch PERFEKTE HEIRAT, im Kapitel „normale Sexualitaet“: „DIE SEXUELLE PHANTASIE (bzw. erotische) erzeugt psychisch sexuelle Impotenz. Diese Typen von Kranken haben normale Erektionen, sie sind offensichtlich normale Menschen, aber in dem Zeitpunkt, in dem die Vereinigung von Penis und Vulva stattfindet, geht die Erektion schnell zurueck, was in dem Manne Verzweiflung hervorruft. Solche Menschen haben nur in der sexuellen Phantasie gelebt, was nichts mit der Realitaet zu tun hat; dann sind sie verwirrt und sind nicht in der Lage als Mann sich der Realitaet zu stellen.


Die psychosexuelle Impotenz ist die furchtbarste Tragoedie eines Mannes und der fanatischen Frauen bzw. der rational argumentierenden Menschen.


Es wird nicht nur physisch Unzucht getrieben, Unzucht gibt es auch in der gedanklichen und spirituellen Welt.  Diejenigen, die sich mit luesternen Gespraechen beschaftigen, die pornographische Zeitschriften lesen, diejenigen, die an erotischen und leidenschaftlichen Kinofilmen teilnehmen, verschwenden maechtige sexuelle Energie. Diese armen Leute nutzen den feinsten und zerbraechlichsten Bestandteil des Sex in der brutalen Befriedigung ihrer gedanklichen Leidenschaften aus. Die Menschheit muss erst noch lernen sexuell zu leben.

Die Aussentemperatur des menschlichen Koerpers betraegt 37 Grad, aber im Inneren ist sie 38 Grad, und bei der Selbstbefriedigung steigt diese Temperatur noch weiter an. 

Am Hoehepunkt angelangt, kommt es im Genitalbereich zu einer Kontraktion der Muskeln und aufgrund des Entleerungseffektes versucht die Harnblase sich zu fuellen; dies koennte sie mit Spermien aus den Hoden machen, macht sie aber nicht nicht, weil die Spermien schon ausgestossen worden sind; ausserdem ist es einfacher Luft anstatt Fluessigkeit aufzunehmen; deshalb wird feuchte Luft durch den Penis aufgenommen, hin zur Harnblase, weiter zum lymphatischen System, und anschliessend zum Gehirn, was einen thermischen Schock und kuehlende Raeume zwischen den Neuronen und zerebralen Zellen erzeugt; all dies beschraenkt das normale Funktionieren des Gehirns, so wie auch alle nervlichen und physischen Aktivitaeten im menschlichen Koerper.


In Bezug auf diese vom Masturbierenden aufgenommene kalte Luft, SAMAEL AUN WEOR, zeitgenoessischer Philosoph, Anthropologe, Esoteriker, Sexologe und Psychologe, behauptet im Kapitel „Sexologie“ seines Buches „DIDAKTIK DES SELBSTBEWUSSTSEIN“: „Bezueglich der Masturbierenden, ist Euch sicher schon bekannt was die Unsitte der Selbstbefridiegung ist. Wenn jemand masturbiert, begeht er eine Untat gegen sich selbst. Nachdem man schon Samen ejakuliert hat, bleibt eine Art peristaltische Bewegung im Penis bestehen, dies ist jedem Mann bekannt. Waehrend der Selbstbefridiegung ist das Einzige was der Penis mit der peristaltischen Bewegung aufnimmt kalte Luft, die bis in das Gehirn gelangt; hierbei werden viele zerebrale Faehigkeiten verschwendet. Zahllose Personen sind in der Irrenanstalt wegen dieser Unsitte gelandet. Ein von Luft augefuelltes Gehirn ist Hundert Prozent dumm. Deswegen verurteilen wir diese Unsitte zu Hundert Prozent“.

.: Folgen während der Entwicklung.
Das Spermatozoon beeinhaltet DNA (Desoxyribonukleinsaeure), Traeger des genetischen Codes, der den sexuellen Aspekt bestimmt; RNA (Ribonukleinsaeure), Enzyme, Proteine, Glukosine, Lecitin, Phosphor, biologische Salze, Prostaglandine, Aminosaeure, usw. Und jedes Spermatozoon hat 20% Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit. Bei der Selbstbefridiegung entzieht der Junge dem Organismus diese Bestandteile, was die normale Entwicklung verhindert, da diese Energie notwendig fuer die Weiterentwicklung ist.

La masturbación agota el calcio en el organismo.

 

Wenn dem Mastubierenden sein Kalzium ausgeht, werden Schmerzen in den Knochen und Ermuedungserscheinungen in den Beinen hervorgerufen. Starke Knochen weisen auf Maennlichkeit hin. Es ist bekannt, dass im Knochenmark rote Blutkoerperchen, Blutplaettchen, usw. gebildet werden; der masturbierende Junge verhindert die gute Ausbildung seines Knochenmarks und dies hat langfristige Folgen fuer sein ganzes Leben. Da Phospor durch die Masturbation verloren geht, kommt es zu Nervenproblemen und Zittern. Der Masturbierende verbraucht einen betrachtlichen Teil an Lezithin und das wiederum ruft Nervenschwaeche hervor.


Doktor Spitakem, ausgezeichneter Amerikaner der Anatomie, spezialisiert in Psychiatrie, und damals Praesident  der Neurologiegesellschaft  in  New York; in seinem Buch „Kreative Energie“ weist er auf verschiedene Narrheiten in Bezug auf sexuellen Missbrauch und Selbstbefridiegung hin, da das Gehirn zum groessten Teil aus Lezithin besteht, und nach mehrmaliger Ejakulation,  der Organismus das im Gehirn und in den Nerven enthaltene Lezithin zugreifen muss.

La masturbación produce eyaculación precoz


Wenn der Jugend masturbiert, nimmt er die Zeit nicht wahr und  verliert schnell sexuelle Energie. Dies erzeugt psychisch betrachtet die sogennante FRUEHZEITIGE EJAKULATION. Ausserdem erzeugt die Ejakulation eine Ausdehnung der Schliessmuskeln, was die FRUEHZEITIGE EJAKULATION  noch weiter beguenstigt.


Bei jeder Ejakulation verliert der Mann zwischen 300 und 400 Millionen Spermatozoonen mit seiner grossen Energiekapazitaet. ¿Was wuerde der Mann schaffen, wenn er das Geheimnis des PHILOSOPHISCHEN STEIN  kannte? Und wuerde er lernen die Energie der Spermien innerhalb seines eigenen Koerper freizulassen? Das Ergebnis waere kein anderes als der SUPERMANN.


Die Prostata ist eine am „Hals“ der Harnblase liegende Druese, sie schuettet eine weisse leimige Fluessigkeit aus , die als Transportmittel fuer die Spermatozoonen dient. Die Druese ist normalerweise in dem 21. Lebensjahr ausgereift. Wenn der Junge masturbiert und zwar bevor er reif ist (21 Jahre), wird die Prostata beschaedigt, was nach 40 jahren die Prostatitis hervorruft, eine Entzuendung der Prostata, die das Urinieren verhindert und weshalb eine Sonde dafuer benutzt werden muss. Spater auch muss eine Operation  durchgefuhrt werden, um diese Druese zu entfernen. Diese Operation genauso wie die Vasektomie fuehrt zu SEXUELLER IMPOTENZ.

Los hijos de un masturbador se enferman fácilmente.


Kinder eines Masturbierenden sind von keiner guten Qualitaet, sie haben viele Probleme, weil sie das Erzeugnis eines verbrauchten Samens sind.


Das Melatonin ist die Druese der ewigen Jugend, es leitet und regiert den Alterungsprozess. Es wird in reicher Masse in der Jugend produziert und nimmt ab einem Alter von 25 Jahren ab. 

Der masturbierende Junge verbraucht Melatonin und beschaedigt somit die Zirbeldruese, weshalbt sein  sein magnetisches Feld abnimmt und ihn schneller in den Alterungsprozess bringt.


Selbstbefriedigung geschieht auch bei Frauen, was schmerzerregend und unbarmherzig ist.


Bei Frauen sind die Folgen aehnlich: beschaedigte Gehirnentwicklung, sowie der Nerven, sexuelle Kaelte, physische Erschoepfung, Gedaechtnisverlust, verlorengegangene Vitalitaet und Magnetismus. Die groesste Folgen treten auf der sexuellen Seite und im psycho-sozialen Verhalten des Menschen zum Vorschein, da die sexuelle Faehigkeiten sich vermindern, was schrittweise zur Ablehnung des Mannes fuehrt.


Eine Frau, die nicht masturbiert, besitzt Vitalitaet, Schoenheit, Glanz in den Augen, ein kraeftiges magnetisches Feld, einen guten Stimmklang, usw. Sie muss Pornographie und vulgaere Geschpraeche vermeiden und auf kluge Art und Weise ihre Freunde waehlen.
 

Selbstbefridiegung loest SEXUELLE IMPOTENZ und fruehzeitige Veralterung aus. Es sind Faelle bekannt von impotenten Maenner, die nicht einmal 40 Jahre alt sind.


In seinem Buch ELEMENTARE ERZIEHUNG, Kapitel „Adoleszenz“ , behaupet Samael Aun Weor: „ Es gibt eine intime Beziehung zwischen Samen und Gehirn. Es ist notwendig Samen ins Gehirn zu bringen, und zwar durch sexuelle Transmutation, ein himmlisches Verfahren, was sich in zerebrale Potenz umwandelt. Dadurch praegt sich der Samen in das Gehirn“.


„Die gnostische Wissenschaft forscht gruendlich die Endokrinologie und lehrt Methoden und Systemem, um die sexuelle Energie zu transmutieren. ¡Wieviele Gesichter koennten schoene sein und sind jedoch abgeblueht! ¡Wieviele Gehirne degenerieren sich! Alles wegen einer fehlenden rechtzeitigen Warnung“. 

„Die Unsitte der Masturbation, sowohl bei Frauen als auch Maennern kommt heutzutage haeufiger vor als das Haendewaschen. Irrenhaueser sind voll von Frauen und Maenner, die ihre Gerhirne in der wiederlichen Unsitte der Masturbation zerstoert haben. Das Schicksal der Mesturbierenden ist das Irrenhaus“.


.: ¿WIE KANN ICH ES SCHAFFEN NICHT MEHR ZU MASTURBIEREN?

 

Vor allem muss erwaehnt werden, dass viele Jugendliche, die masturbiert hatten, in das  Anael Zentrum gekommen  sind, um diese Unsitte zum bekaempfen.

Wieso auch nicht du? 

Man muss lernen das Ego der Masturbation zu zerstoeren, und zwar mit dem gegebenen Schluessel im Buch „Erwachen des Bewusstsein“.  Hast du es nicht gelesen? Es ist ausdruecklich empfehlenswert dieses Buch zu lesen...



Lerne diese Schluessel und benutze sie jedes Mal wenn dieses Ego auftritt. Am Anfang ist es schwierig, aber du wirst spaeter sehen, dass du es im Griff hast um es zu zerstoeren. Wenn ein Masturbierender diese Unsitte sein laesst, bekommt er mehr physische, psychische und geistliche Kraft, was fuer ihn von wertvoller Bedeutung ist, um ohne Aengste zu leben und komplett die Umsitte zurueckzulassen.


Fuer diejenigen, die als Single an der Transmutation interessiert sind (auch um die sogennante naechtliche nasse Traume zu verhindern), ist der aegyptische Pranayama empfehlenswert

Weitere Empfehlungen:

 

  • Behalte ein gesundes Gedaechtnis: vermeide Pornographie, obszoenes Gelaber, vulgaere Freunde, wolluestige Anregungen.
  • Benutze keine enge Unterhosen.
  • Iss nicht so viel rotes Fleisch.
  • Lese die hier veroeffentlichten Seiten bezueglich Sex:  alles gut zu verstehen ist sehr wichtig...
  • Melde dich fuer den kostenlosen Kurs an, lass dir den psychologische Schluessel geben, die jeder Person hilft, den physischen und psychischen Aspekt der Selbstbefridiegung kennenzulernen und zu beseitigen. So haben wir vielen Personen geholfen.
     
Sie sind Besucher Contadores
CursosContadores de visitas gratis para web

An einen Freund senden